Willkommen in der ImmoGroup...

...der Gruppe, in der DU mit Immobilien in Kürze sehr viel Geld verdienen kannst.

 

So funktioniert es:

 

Mein Name ist Anton Perl und ich bin Immobilienmakler in München.

Wir Immobilienmakler benötigen Aufträge, damit wir Immobilien verkaufen bzw. anbieten können.

Der Immobilienmarkt in Süden Deutschlands hat sich in den vergangenen Jahren sehr verändert. Es herrscht eine immens hohe Anfrage aber ein sehr geringes Angebot. Somit schnellen die Immobilienpreise in die Höhe. Keiner weiß, wie lange das noch so weiter geht - ob uns eine Immobilienblase überkommt, wie in Spanien, den USA oder zahlreichen anderen Ländern - oder ob die Preise weiter steigen.

 

Was die Immobilienpreise anbelangt ist München schon seit längerem mit Abstand die teuerste Stadt Deutschlands. Hier wird auf internationalem Niveau neben Weltstädten wie Paris, London, Moskau, New York, Hollywood und Tokio gespielt.

Uns Immobilienmaklern fällt es immer schwerer Aufträge zu bekommen. Wir benötigen Hilfe und sind auch gerne bereit, einen Teil unserer Provision abzugeben.

 

Und hier kommen Sie ins Spiel:

Beim Herstellen eines Verkäuferkontakts bekommen Sie von uns abhängig vom Verkaufswert der Immobilie zwischen 30€ - 20.000€ pro Auftrag.

 

Es gibt drei Möglichkeiten:

 

Möglichkeit 1 = gelegentlich  80€ - 4.000€ verdienen:

Sie verdienen mit jeder Person, die durch Sie in die Facebook Gruppe "ImmoGroup" beitreten.

Sollte eine Person, welche durch Sie in die Gruppe kam, einen Immobilienverkauf vermitteln, verdienen Sie eine kleine Vermittlungsprovision von 30€ - 1.000€

Hierfür schicken Sie uns bitte eine Liste von Leuten, welche durch Sie der Gruppe beigetreten sind. Dann wird das dokumentiert, bei uns abgelegt und für die Abrechnung gespeichert.

 

Möglichkeit 2 = gelegentlich  800€ - 40.000€ verdienen:

Fragen Sie Ihre Familie, Ihren Freundeskreis und Ihren Bekanntenkreis, ob jemand seine Immobilie verkaufen möchte. Sollte jemand Interesse haben, leiten Sie den Kontakt an uns weiter und wir kümmern uns um alles Weitere. Wir führen eine kostenlose professionelle Bewertung durch, setzen uns mit dem Eigentümer zusammen und besprechen den Verkauf, gehen auf individuelle Wünsche ein und behandeln das Thema vollkommen diskret!

Nach dem erfolgreichen Verkauf bekommen Sie als Tippgeber Ihren Teil der Provision sofort ausgezahlt.

 

Möglichkeit 3 = öfter  800€ – 40.000€ verdienen:

Sie bewerben sich bei uns als selbstständiger Akquirant. Hierfür wird Ihnen Material und eine exklusive Beratung von uns angeboten mit dem Schwerpunkt, potenzielle Immobilienverkäufer ausfindig zu machen.

Ihnen steht vollkommen offen, wie Sie an Immobilienverkäufer herantreten, wann, wo und wie lange Sie arbeiten. Sie werden pro vermittelten Kontakt von uns bezahlt. Somit sichern Sie sich mehrmals Zahlungen von 800€ – 40.000€.


Warum machen wir das?

Mit wenigen geschickten Kontaktknüpfungen haben einige unserer vertrautesten Mitarbeiter bereits in kürzester Zeit Kunden akquieriert, die regelmäßig Immobilien verkaufen und sich so ein ordentliches passives Einkommen gesichert.

Wir als Makler profitieren von den Aufträgen. 

Sie von der hohen Vermittlungsprovision, die nach erfolgreichem Verkauf durch uns sofort an Sie ausgezahlt wird.


Das bekommen Sie ausgezahlt!

Eine kleine Rechnung über die von uns an Sie auszuzahlende Vermittlungsprovision:

 

- Bei einem Verkaufswert von bis zu 250.000€ bekommen Sie 892 € ausgezahlt

- Bei einem Verkaufswert von bis zu 500.000€ bekommen Sie 1.784 € ausgezahlt

- Bei einem Verkaufswert von bis zu 750.000€ bekommen Sie 2.676 € ausgezahlt

- Bei einem Verkaufswert von bis zu 1.000.000€ bekommen Sie 3.570 € ausgezahlt

- Bei einem Verkaufswert von bis zu 2.000.000€ bekommen Sie 7.140 € ausgezahlt

- Bei einem Verkaufswert von bis zu 5.000.000€ bekommen Sie 17.850 ausgezahlt

- Bei einem Verkaufswert von bis zu 10.000.000€ bekommen Sie 35.700 € ausgezahlt


Tippgeber-Provision und Einkommensteuer

Das Vorgenannte gilt unabhängig davon, ob der Tippgeber für seine Tätigkeit eine Provision erhält. Der Tippgeber muss die Provision je nach Umfang als sonstige oder gewerbliche Einkünfte versteuern. 

  • Wird der Tippgeber nur gelegentlich tätig und betragen die Provisionen weniger als 256 Euro im Jahr, sind Sie bei ihm steuerfrei. Erreichen die Provisionen 256 Euro oder mehr, muss der Tippgeber sie nach § 22 Nummer 3 Einkommensteuergesetz versteuern, weil er sie im wirtschaftlichen Zusammenhang mit der von ihm erbrachten Tippgeber-Tätigkeit annimmt (Bundesfinanzhof [BFH], Urteil vom 21.9.2004, Az: IX R 13/02; Abruf-Nr. 042884; Ausgabe 3/2005, Seite 10).
  • Geht der Umfang über die gelegentliche Tätigkeit als Tippgeber hinaus, handelt es sich bei den Provisionen um Betriebseinnahmen aus seiner gewerblichen Tätigkeit.

Tippgeber-Provision und Umsatzsteuer

Ist der Tippgeber gewerblich tätig, ist die Tätigkeit umsatzsteuerpflichtig (Urteil des BFH zum Werbeagenten vom 6.9.2007, Az: V R 50/05; Abruf-Nr. 073881). Für Sie heißt das: Sie zahlen die Vergütung zuzüglich Umsatzsteuer. Ausnahme: Kleinunternehmer, deren Gesamtumsatz im vorangegangenen Kalenderjahr 17.500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50.000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird, unterliegen nicht der Umsatzsteuer. Sie können jedoch zur Umsatzsteuerpflicht optieren. 


Sie haben schon einen Verkäufer gefunden...

Hier finden Sie die hierfür geltenden AGBs

Kontaktieren Sie mich per Mail: ap@eder-und-partner.de oder telefonisch unter: 0157 33214623

Die "ImmoGroup" erreichen Sie hier.

Oder registrieren Sie sich gleich hier:


Ihre Kontaktdaten:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Download
Tippgebervertrag zwischen E+P und dem Tippgeber
Tippprovision.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.5 KB